rocky7-Board, das Allround-Forum
   Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Galerie Zur Startseite Zum Portal

| TOP 1000 | SchanzerForum | rocky7-TOPLIST | rocky7-Fotografie | rocky7 by flickr.com |

rocky7-Board, das Allround-Forum » Computersicherheit » [ Computer - Ecke ] » News&.Allgemeines zu IT-Security » Viagra ist "King of Spam" » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Viagra ist "King of Spam"
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

Karan Karan ist männlich
orly?

Dabei seit: 24.09.2002
Beiträge: 6.085
Btr. System: Windows 7
Herkunft: Heede
Hat das Board gefunden durch: Werbung

Bewertung: 
19 Bewertung(en) - Durchschnitt: 8,16

Level: 58 [?]
Erfahrungspunkte: 38.090.549
Nächster Level: 41.283.177

3.192.628 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Viagra ist "King of Spam" Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Lediglich fünf Länder hosten 99,68 Prozent der Websites, auf die im weltweiten Spam verwiesen wird. Das will das kalifornische Software-Unternehmen Commtouch herausgefunden haben. Der meiste Werbemüll fällt dabei mit elektronischer Post an, in der für Medikamente Reklame gemacht wird. Anfang des Jahres habe es noch 350.000 einzelne Spam-Wellen pro Tag gegeben, mittlerweile seien es eine halbe Million. Für seine Untersuchung hat Commtouch in der ersten Jahreshälfte 2004 nach eigenen Angaben mehrere hundert Millionen Spam-Mails unter die Lupe genommen und sortiert.


Etwa 30 Prozent des virtuellen Mülls macht Werbung für Medikamente, allein 14 Prozent für das Potenzmittel Viagra, das Commtouch deshalb als "King of Spam" bezeichnet. An zweiter Stelle folgen mit knapp 10 Prozent Kredite, an dritter mit 7 Prozent die Vergrößerung von Körperteilen. Den vierten Platz nimmt mit knapp 7 Prozent das Thema Shopping ein. Pornografische Angebote finden sich laut Commtouch in etwa 3 Prozent des Spam. 10 Prozent der Werbe-Mails entsprechen den Anforderungen, die seit Mai der US-amerikanische CAN-SPAM Act an derartige Botschaften stellt. Das heißt, die Mails enthalten beispielsweise eine funktionierende Antwortadresse, über die sich der Spam abbestellen lässt.

Lediglich 5,77 Prozent des Spam ist nicht in englischer Sprache geschrieben. Zum größten Teil, nämlich zu 56 Prozent, stammt die unerwünschte Werbung aus den USA. 10 Prozent gehen auf das Konto von Südkorea, knapp 7 Prozent auf das von China. Das Reich der Mitte wiederum beherbergt 74 Prozent der Websites, auf die in Spam-Mails verwiesen wird. Damit konnte das Land seine fragwürdige Spitzenstellung gegenüber den Zahlen, die Commtouch im Mai veröffentlicht hat, um drei Prozentpunkte ausbauen.

Quelle: heise.de

 

 

 

 

 



__________________

01.07.2004 21:13 Karan ist offline E-Mail an Karan senden Beiträge von Karan suchen Nehmen Sie Karan in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Karan in Ihre Kontaktliste ein
Der Betreiber und die Moderatoren vom rocky7-Board distanzieren sich hiermit ausdrücklich vom Inhalt des von Karan am 01.07.2004 um 21:13 verfassten Beitrages.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen, bitten wir um Benachrichtigung
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
rocky7-Board, das Allround-Forum » Computersicherheit » [ Computer - Ecke ] » News&.Allgemeines zu IT-Security » Viagra ist "King of Spam"

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH

Besucher heute: 115 Besucher gestern: 645 Besucher gesamt: 4936932
Bisher wurden 846 Angriffe protokolliert und davon 846 erfolgreich abgewehrt.


Impressum | Team | Suchen | Hilfe | Meinewebgalerie.de